Alle Beiträge von Denise Bachmann

Sablés

Sablés können mit nur 5 Zutaten und wenig Aufwand zubereitet werden. Jedoch schmecken sie so gut als hätte man Stunden dazu gebraucht!

Zutaten:

 250 g weiche Butter
90 g Zucker
1 Prise Salz
 1 Ei
350 g Mehl

IMG_2012

Den Backofen 180 Grad vorheizen.

  • Die Butter mischen bis sich Spitzchen bilden.
  • Nacheinander Zucker, Salz und ein Ei beifügen.
  • Mehl dazusieben und zu einem Teig zusammenfügen.
  • Den Teig 30 Minuten kühl stellen.

IMG_2013

  • Den Teig 1 cm dick auswallen.
  • Runde Plätzchen von circa 3-4 cm auswallen.
  • Auf ein Blech legen.

IMG_2015

  • Die Sablés auf der zweituntersten Rille 15 Minuten backen.

IMG_2016

Apfelwähe

Eine Wähe (Dünne) schmeckt allen Mahlzeiten.(«Zmorge, Znüni, Zmittag, Zvieri und Znacht»).

Diese Wähe ist eine traditionelle Apfeldünne.

Zutaten:

Blätterteig
Belag:
4 EL gemahlene Haselnüsse
4 Äpfel
Guss:
1,8 dl Vollrahm
1 dl Milch
1 Päckchen Vanillezucker
3-4 EL Zucker
2 Eier
3-4 EL Aprikosenkonfitüre

IMG_1902

  •  Den Backofen 220 Grad vorheizen.
  • Den Blätterteig in eine rechteckige oder runde Form einfügen.
  • Die gemahlenen Haselnüsse in der Form verteilen.
  • Die Äpfel schälen, in feine Schnitze schneiden und ebenfalls verteilen.

IMG_1904

  • Aprikosenkonfitüre erhitzen und durch ein Sieb geben.
  • Mit den restlichen Zutaten vermischen und über die Wähe giessen.
  • Auf der untersten Rille des Backofens 35 Minuten backen.

IMG_1906

  •  Die Währe abkühlen lassen.

IMG_1907

Schokoladen Roulade

Eine selbstgemachte Roulade ist ein etwas aufwändigeres Gebäck, jedoch immer noch gut zu meistern!

Viel Spass!!  :-)

Zutaten:

Teig:
3 Eier
75 g Zucker
2 EL Wasser, heiss
1/4 TL Backpulver
75 g Mehl
2 EL Kakaopulver
wenig Zucker
Füllung:
250 g Mascarpone
1-2 EL Puderzucker
200 g Erdbeeren
Glasur:
3 EL Rahm
50 g dunkle Schokolade

IMG_1789

  • Den Backofen 240° Grad vorheizen
  • Eier mit Zucker und Wasser schlagen, bis sich die Masse verdoppelt hat.
  • Backpulver, Mehl und Kakaopulver mischen und locker unter die Schaummasse heben.
  • Die Mischung auf ein Backpapier belegtes Blech, zueiner Rechteckigen Form verteilen.
  • Die Masse für 5 Minuten backen.
  • Ein zweites Backpapier auf den Teig legen und abkühlen lassen.

IMG_1790

  • Mascarpone mit dem Puderzucker vermischen.
  • Beeren fein schneiden und untermischen.

IMG_1791

  • Die Mascarpone-masse auf dem abgekühlten Teig verteilen und vorsichtig die Roulade aufrollen.

IMG_1792

IMG_1793

  • Die dunkle Schokolade mit dem Rahm schmelzen und über die Roulade giessen.
  • eventuell mit Streusel dekorieren.

IMG_1796

 

Schokoladige Cookies

Schokoladige Cookies können in jeder Form, Grösse und Farbe gebacken werden.

 175 g  Mehl, gesiebt
 1 TL Backpulver
125 g Butter
 80 g Rohzucker
50 g Zucker
1 VanillestangeIMG_1680
1 Ei, verquirlt
125 g Schokoladentropfen
  • Backofen 190 ° Grad vorheizen.
  • Alle Zutaten mixen.
  • kleine Kugeln formen.
  • 10-12 Minuten backen.
  • Für dunkle Cookies 1-2 EL Schokoladenpulver dazumischen.

Süsse Streusel

Um Muffins zu dekorieren sind verschiedene Streusel eine super Lösung!

Wir haben in Läden wie Migros und Coop Packungen mit unterschiedlichen Streusel zu verschiedenen Themen gefunden, welche wir sehr weiterempfehlen!

  • Die liebes-/ herzen-/ rosa- Streusel

IMG_1570

  • Die schokoladen- Streusel

IMG_1571

 

Die Streusel können einfach über die Glasur der Muffins gestreut werden. Sie halten perfekt!

Viel Spass beim Dekorieren!!

Tiroler Muffins

Der Tirolercake ist ein sehr bekannter und gebräuchlicher Kuchen!
Doch also Muffins schmecken sie genauso gut, sehen jedoch von mir aus süsser aus!  😀

IMG_1546

  • ergibt 12 Stück Muffins

Zutaten:

125 g Butter
125 g Zucker
3 Eier
100 ml Milch
250 g Mehl
80 g geriebene Haselnüsse
125 g Schokoladenwürfelchen
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
2 TL Vanillezucker

IMG_1542

  • Backofen 180° Grad vorheizen!
  • Die Butter und den Zucker rühren, bis eine helle Masse entsteht.
  • Die Eier beifügen und weiterrühren.
  • Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben.

IMG_1543

  • Alles vermischen gut vermischen.

IMG_1544

  • Den Teig in die 12 Muffinsförmchen geben und 20 bis 25 Minuten backen.

IMG_1545

IMG_1546

  • Die Muffins 10 Minuten abkühlen lassen.
  • TIPP!
    Bei diesen Muffins braucht es nicht unbedingt eine zusätzliche Dekoration, den die Schokoladenwürfel in den Muffins sehen auch so sehr schön aus!

Marmorcake

Der Marmorcake ist ein Kuchen mit schokoladigem und hellem Teig vermischt.
Man kann in natürlich fertiggemacht in allen Läden kaufen, doch selbstgemacht ist er um einiges besser!

IMG_1306

Zutaten

125 g weiche Butter
3 Eier
125 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 EL Vanillezucker
1 1/2 dl Milch
250 g Mehl
1 EL Backpulver
Für den Schokoladen Teil
4 EL Schokoladenpulver
1-2 EL Milch

IMG_1274

  • Die Butter in einer Schüssel Rühren, bis sich Spitzchen bilden
  • Eier, Zucker und Salz beifügen und weiterrühren, bis die Masse hell ist
  • Vanillezucker und Milch zugeben und mischen
  • Mehl und Backpulver beifügen und verrühren

IMG_1275

  • Die Hälfte der Masse in die vorbereitete Cakeform füllen
    (22-25 cm)

IMG_1276

  • In die andere Hälfte Schokoladenpulver und Milch hinzufügen und gut mischen
  • Die schokoladige Masse über die helle Masse verteilen
  • Mit einer Gabel die zwei Massen leicht vermischen

IMG_1277

  • Den Kuchen bei 180° Grad 40-45 Minuten backen

IMG_1278

  • Den Kuchen abkühlen lassen, beliebig dekorieren und servieren
bon appétit!

Schinken Täschli

Die Schinkentäschli sind selbstgemachte Schinkengipfeli in viereckiger Form. Sie schmecken köstlich!

Viel Spass beim Backen!  😀

IMG_1288

Zutaten:

200 g Schinken, feingehackt
4-5 EL Crème fraîche
1 EL Zaziki-Gewürz (kann auch durch Salz, Pfeffer und Paprika ersetzt werden)

IMG_1282

  • Alle Zutaten mischen.

IMG_1283

  • Die Täschchen können von Hand kreiert oder mit einem «Täschler» geformt werden.

IMG_1284

IMG_1285

  •  Die mit den Zutaten eingepackten und geformten Täschchen werden mit Eigelb bestrichen.

Backen:
Die Täschchen werden mit 220 Grad 15 Minuten gebacken.

IMG_1286

IMG_1288

  • Die Täschchen können mit vielen anderen Zutaten gefüllt werden und so verschiedene feine Täschchen kreieren.

Rüebli-Muffins

Wer ein Fan von Rüeblikuchen ist, wird auch den Rüeblimuffins nicht Wiederstehen! Viel Spass beim Nachbacken und geniessen!

image

Backofen:
160 grad vorheizen

Zutaten:

200 g Rüebli
3 Eier getrennt
90 g Zucker
75 g Haselnüsse
1 TL Backpulver
75 g Mehl

image

Zubereitung:

  • Das Eigelb mit dem Zucker und 3 EL heissem Wasser cremig rühren.
  • Die geschälten und fein geraspelten Rüebli unterrühren.
  • Nüsse zerhacken und mit dem Backpulver und dem Mehl mischen.
  • Die Zutaten zu den Rüebli mischen.

image

  • Eiweiss steif schlagen und in die Masse einbringen.
  • Die Muffinsförmchen füllen und in dem vorgeheizten Ofen
    20 Minuten backen.

image

  • Die Muffins abkühlen lassen und beliebig dekorieren.

image