Alle Beiträge von Michelle Hengartner

Pancakes

Pancakes, sehr beliebt und auch sehr lecker. Pancakes, etwas luftiger als das normale Omlett. Pancakes, eine Amerikanische Spezialität.

Pancakes fertig

Zutaten

200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 Stück Eier
120 ml Milch
1 EL Zitronensaft
2 EL Vanillezucker

Pancakes Anfang

 

  • 2 Eier Trennen17. Achtung! Es wird beides noch gebraucht
  • Mehl, Backpulver, Salz, 2 Eier, 2 Eigelb und Milch in einer Schüssel zu einem glatten Teig Verrühren.
  • 2 Eiweiss und Zitronensaft mit dem Handrührer zu einem Festen Eischnee verrühren.
  • Zucker einrieseln lassen und 30 sek. Weiterrühren.

Pancakes mitte

  • Eischnee unter den Teig heben.

Pancakes alles in einer Schüssel

  • Eine Pfanne mit Öl erhitzen, und dann kleine Portionen in der Pfanne goldbraun braten.

Pancakes in Pfanne

  • Die Pancakes aus der Pfanne nehmen, und bis kurz vor dem essen im Backofen warmhalten.
  • Je nach Geschmack können die Pancakes mit einer Konfitüre oder einem Gele gegessen werden.

Pancakes fertig

«En Guete!»

Apfelküchlein mit Vanillesauce

Apfel Fertig

Apfelküchlein, für diejenigen, die ihre Omelette aufpeppen wollen.

Zutaten

150 g Mehl
1/2 KL Salz
1 1/2 dl Apfelsaft
2 frische Eier
4-5 Stück Äpfel
2 EL Zitronensaft
200 g Vanillesauce

Apfelküchlein anfang

  • Mehl, Salz und Apfelsaft in eine Schüssel geben
  • Eier Trennen, Eigelb in die Schüssel beifügen, und das Eiweiss in einem Massbecher zu Schnee schlagen und in die Schüssel geben.
  • Äpfel schälen, Raffeln, und in die Schüssel beifügen.
  • Alles Kräftig Rühren, und dann 1/2 Stunde lang ruhen lassen.

Masse Apfel

  • Eine Pfanne mit Bratbutter erhitzen, und die Masse wie eine Omelette Braten.
  • Achtung! Die Masse sollte nicht zu lange in der Pfanne braten, weil sonst die Apfelküchlein gummig und ungeniessbar werden.
  • Die Küchlein aus der Pfanne nehmen und mit Kühlem Vanillesauce servieren.

Apfel Fertig

«En Guete!»

 

 

Birnen-Mango Smoothie

Eine Süsse Sättigung für Zwischendurch. Nicht schwer zu machen, und es braucht auch nicht viel Aufwand.

Mango Apfel Fertig

Zutaten:

2 Stück Birnen
1 Stück Mango
100 ML Milch
1 TL Zucker

Mango Birne Anfang

  • Die Früchte Schälen, und grob zerkleinern.
  • Milch und Zucker zusammenfügen, umrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  • Alles zusammen in eine hohe Schüssel geben, und mit dem Mixer zerkleinern.

Je nach Geschmack kann der Smoothie noch mit Mandel splittern verziert werden.

Mango Apfel Fertig

«Geniessen sie es!»

Smartis-Kuchen

Noch nichts für einen Kindergeburtstag? Kinder lieben Smartis und Kuchen. Beides Zusammen kommt noch besser an.

Smartis Fertig

Zutaten

2 Pack Backpulver
260 g Butter
2 Stück Eier
350 g Mehl
2 dl Milch
1 Prise Salz
1 Pack Schokowürfel
4 Pack Smartis
280 g Zucker
100 g Dunkle Schokolade

Smartis Anfang

  • Butter, Zucker, Eier, Salz und Backpulver schaumig schlagen, dann Mehl dazu geben und mit etwas Milch zu einem glatten Teig rühren. Smartis und Schokowürfel vorsichtig unterrühren.
  • Teig in Eine Kuchenform geben.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180grad ca. 20-25 Minuten Backen.
  • Die Dunkle Schokolade schmelzen, und auf den Kuchen streichen.
  • Je nach Geschmack noch ein paar Smartis auf der Glasur verteilen

.Smartis Fertig

 

«En Guete!»

Nutella Kuchen

Ein nicht alltäglicher Kuchen, welcher aber sehr leicht nachzumachen ist.

Fertig Nutella

Zutaten:

250 g Butter
6 Stk. Eier
270 g Zucker
250 g Nutella
1 Tasse Milch
400 g Mehl
1 Pack Backpulver

Zutaten

  •  Backofen auf 200° Grad vorheizen.
  •  Mehl, Butter, Eier, Zucker und Milch in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Tipp: Wenn die Butter erwärmt wird, vor dem Mixen, wird der Teig zarter und luftiger.

  •  Backpulver und Nutella zur gemischten Masse hinzufügen, und erneut mischen, bis die Masse glatt ist.
  • Die Masse in eine grosse Springform verteilen und anschliessend eine Stunde Backen.
  • Den Kuchen abkühlen lassen. Je nach Geschmack mit Nutella oder Zuckerguss überziehen.

Fertig Nutella

«En Guete!»

Weniger ist mehr!

Es macht einfach Spass, Muffins, Guetzli, Kuchen und viele weitere Gebäcke mit bunten Zuckerdekorationen zu bestreuen.

Achten Sie jedoch darauf die Gebäcke nicht mit Dekoration zu überladen. In diesem Fall behalten Sie sich das Motto Weniger ist Mehr im Hinterkopf.

Verwenden Sie deshalb lieber eine klassische Dekoration.

image

Die Rüebli Muffins sind ein gutes Beispiel, wie eine klassische Dekoration aussehen sollte. Für jeden Muffin ein Rüebli. Es ist nicht viel, aber gleichzeitig sieht es super aus.
Der Vorteil dieser Dekoration ist, sie kann am Schluss gegessen werden.  :-)

Lieber weniger statt mehr!

Tiramisu

Das Tiramisu kann an jedem Anlass gebraucht werden und ist sehr einfach zu machen.

Tiramisu fertig

Zutaten:

2 Pack Löffelbiscuits
6 Stk. Eier
50 g Zucker
4-5 Tassen Kaffee
1000 g Mascarpone
3-4 EL Amaretto

Tiramisu anfang

  • Eier Trennen.  Achtung! Es werden Eigelb und Eiweiss gebraucht
  • Eiweiss in eine Schüssel geben, und steif schlagen
  • Eigelb, Zucker und Amaretto in eine Schüssel geben, und rühren, bis es eine gleichmässige Farbe hat.

Tiramisu Eigelb

  • Mascarpone zur Masse mit dem Eigelb hinzufügen
  • Den Inhalt der beiden Schüsseln zusammenfügen und das Eiweiss darunter ziehen.

Darunterziehen

  • In einem Suppenteller ca. 4-5 Tassen schwarzen Kaffee bereit stellen, um anschliessend die Löffelbiscuits darin zu tauchen. Wichtig ist, dass die Löffelbiscuits nur ganz kurz getaucht werden, und nicht das diese kaputt gehen.

Tauchen

  • Die Löffelbiscuits in einer beliebigen halbhochen Schüssel auslegen.

auf den boden legen

  • Die Masse auf die Ausgelegten Löffelbiscuits verteilen, sodass diese bedenkt sind. Dies wird dann 3-4 mal wiederholt, je nach dem wie hoch die Schüssel ist.

Bedeken

  • Das Tiramisu kühl stellen. Je nach Geschmack noch ein bisschen Schokoladenpulver darüber streuen.

Tiramisu fertig

»En Guete!«

 

Spitzbuben

Hallo Zusammen,

In der Weihnachtszeit werden sehr viele Kekse gebacken. Spitzbuben dürfen da auf keinen Fall fehlen!

Schluss resultat

 Zutaten:

625 g Mehl
310 g Butter
280 g Zucker
4 Eier
1 TL Wasser
1 Prise Salz
2 Eigelb
200 g Konfitüre nach Wahl

Gewichte neu

  • Eine grosse Schüssel bereitstellen.
  • Mehl, Butter und Zucker kräftig rühren, anschließend die Eier beifügen und weiterrühren, bis eine feste Masse entsteht.

Masse

  • Die Schüssel mit der Guetzlimasse für ca. 2 Stunden ins Kühle stellen.
  • Den Teig ca. 5 – 8 mm dick ausrollen.

Auswahlen

  • Den Backofen auf 200 grad vorheizen.
  • Mit Ausstechformen den ganzen Teig ausstechen. Die Grösse der Ausstechformen können immer Variieren, aber ein Keks (Ober und Unterteil) müssen immer gleich gross sein.

Normal ausstechen

Ausstechen mit Loch

  • Die ausgestochenen Portionen auf ein Backblech legen und mit Eigelb bestreichen.
  • Für  7 – 10 Minuten backen.

Backofen

  • Den unteren Teil (ohne Loch) mit der Konfitüre bestreichen und den oberen Teil (mit Loch) drauf legen und wenig andrücken.

Schluss resultat