Kategorie-Archiv: OTHER CREATIONS

Noch Viel zu entdecken!
Probiert doch mal etwas neues aus und überrascht eure Familie und Freunde mit neuen Kreationen!

Pancakes

Pancakes, sehr beliebt und auch sehr lecker. Pancakes, etwas luftiger als das normale Omlett. Pancakes, eine Amerikanische Spezialität.

Pancakes fertig

Zutaten

200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 Stück Eier
120 ml Milch
1 EL Zitronensaft
2 EL Vanillezucker

Pancakes Anfang

 

  • 2 Eier Trennen17. Achtung! Es wird beides noch gebraucht
  • Mehl, Backpulver, Salz, 2 Eier, 2 Eigelb und Milch in einer Schüssel zu einem glatten Teig Verrühren.
  • 2 Eiweiss und Zitronensaft mit dem Handrührer zu einem Festen Eischnee verrühren.
  • Zucker einrieseln lassen und 30 sek. Weiterrühren.

Pancakes mitte

  • Eischnee unter den Teig heben.

Pancakes alles in einer Schüssel

  • Eine Pfanne mit Öl erhitzen, und dann kleine Portionen in der Pfanne goldbraun braten.

Pancakes in Pfanne

  • Die Pancakes aus der Pfanne nehmen, und bis kurz vor dem essen im Backofen warmhalten.
  • Je nach Geschmack können die Pancakes mit einer Konfitüre oder einem Gele gegessen werden.

Pancakes fertig

«En Guete!»

Apfelküchlein mit Vanillesauce

Apfel Fertig

Apfelküchlein, für diejenigen, die ihre Omelette aufpeppen wollen.

Zutaten

150 g Mehl
1/2 KL Salz
1 1/2 dl Apfelsaft
2 frische Eier
4-5 Stück Äpfel
2 EL Zitronensaft
200 g Vanillesauce

Apfelküchlein anfang

  • Mehl, Salz und Apfelsaft in eine Schüssel geben
  • Eier Trennen, Eigelb in die Schüssel beifügen, und das Eiweiss in einem Massbecher zu Schnee schlagen und in die Schüssel geben.
  • Äpfel schälen, Raffeln, und in die Schüssel beifügen.
  • Alles Kräftig Rühren, und dann 1/2 Stunde lang ruhen lassen.

Masse Apfel

  • Eine Pfanne mit Bratbutter erhitzen, und die Masse wie eine Omelette Braten.
  • Achtung! Die Masse sollte nicht zu lange in der Pfanne braten, weil sonst die Apfelküchlein gummig und ungeniessbar werden.
  • Die Küchlein aus der Pfanne nehmen und mit Kühlem Vanillesauce servieren.

Apfel Fertig

«En Guete!»

 

 

Beeren Tiramisu

Jeder von euch hat wahrscheinlich schon Tiramisu gegessen. Deshalb habe ich mal eine andere Variation ausprobiert.

5

Zutaten für den Schlag: 

300 g Rahmquark
250 g Mascarpone
120 g Zucker
250 g Vollrahm

Zutaten für die Beerenmischung:

500 g gefrorene Beeren
3 Löffel Zucker
  • Als erstes müssen die Beeren mit dem Zucker gekocht werden.

2

  • Den Boden mit Biskuits belegen.
  • Die Beeren gleichmässig verteilen.

IMG_5764

  • Zucker und Vollrahm mit dem Mixer schaumig rühren.

3

  • Rahmquark und Mascarpone ebenfalls mixen.

4

  • Die beiden Massen vorsichtig zusammen mixen.
  • Zum Schluss muss der Weise Schlag auf die Beeren gestrichen werden.

5

  • Kühlen lassen.

Apfelwähe

Eine Wähe (Dünne) schmeckt allen Mahlzeiten.(«Zmorge, Znüni, Zmittag, Zvieri und Znacht»).

Diese Wähe ist eine traditionelle Apfeldünne.

Zutaten:

Blätterteig
Belag:
4 EL gemahlene Haselnüsse
4 Äpfel
Guss:
1,8 dl Vollrahm
1 dl Milch
1 Päckchen Vanillezucker
3-4 EL Zucker
2 Eier
3-4 EL Aprikosenkonfitüre

IMG_1902

  •  Den Backofen 220 Grad vorheizen.
  • Den Blätterteig in eine rechteckige oder runde Form einfügen.
  • Die gemahlenen Haselnüsse in der Form verteilen.
  • Die Äpfel schälen, in feine Schnitze schneiden und ebenfalls verteilen.

IMG_1904

  • Aprikosenkonfitüre erhitzen und durch ein Sieb geben.
  • Mit den restlichen Zutaten vermischen und über die Wähe giessen.
  • Auf der untersten Rille des Backofens 35 Minuten backen.

IMG_1906

  •  Die Währe abkühlen lassen.

IMG_1907

Schokoladen Roulade

Eine selbstgemachte Roulade ist ein etwas aufwändigeres Gebäck, jedoch immer noch gut zu meistern!

Viel Spass!!  :-)

Zutaten:

Teig:
3 Eier
75 g Zucker
2 EL Wasser, heiss
1/4 TL Backpulver
75 g Mehl
2 EL Kakaopulver
wenig Zucker
Füllung:
250 g Mascarpone
1-2 EL Puderzucker
200 g Erdbeeren
Glasur:
3 EL Rahm
50 g dunkle Schokolade

IMG_1789

  • Den Backofen 240° Grad vorheizen
  • Eier mit Zucker und Wasser schlagen, bis sich die Masse verdoppelt hat.
  • Backpulver, Mehl und Kakaopulver mischen und locker unter die Schaummasse heben.
  • Die Mischung auf ein Backpapier belegtes Blech, zueiner Rechteckigen Form verteilen.
  • Die Masse für 5 Minuten backen.
  • Ein zweites Backpapier auf den Teig legen und abkühlen lassen.

IMG_1790

  • Mascarpone mit dem Puderzucker vermischen.
  • Beeren fein schneiden und untermischen.

IMG_1791

  • Die Mascarpone-masse auf dem abgekühlten Teig verteilen und vorsichtig die Roulade aufrollen.

IMG_1792

IMG_1793

  • Die dunkle Schokolade mit dem Rahm schmelzen und über die Roulade giessen.
  • eventuell mit Streusel dekorieren.

IMG_1796

 

Schokoladenmousse

Wenn Ihr etwas Leckeres in wenigen Minuten zaubern wollt,  ist Schokoladenmousse das Richtige.

6Bearbeitet

Zutaten: (Für 4 Personen)

 2 Eier
 1 EL Zucker
100 g Dunkle Schokolade
 2 dl Rahm

1Bearbeitet

  • Zuerst muss das Eigelb und das Eiweiss getrennt werden.

2Bearbeitet

  • Das Eiweiss mit dem Zucker schaumig rühren.
  • Das Eigelb muss mit dem Mixer zu Schnee geschlagen werden. Man sollte es testen ob es wirklich fest ist.
  • Den Rahm separat schlagen und die dunkle Schokolade schmelzen

3Bearbeitet

  • Alles sorgfältig mischen.

4Bearbeitet

  • Etwa 20 – 30 Minuten kühl stellen.
  • Natürlich kann das Schokoladenmousse beliebig serviert und dekoriert werden.

6Bearbeitet

5Bearbeitet

  • In wenigen Minuten ist unser leckeres Schokoladenmousse fertig!

Tiramisu

Das Tiramisu kann an jedem Anlass gebraucht werden und ist sehr einfach zu machen.

Tiramisu fertig

Zutaten:

2 Pack Löffelbiscuits
6 Stk. Eier
50 g Zucker
4-5 Tassen Kaffee
1000 g Mascarpone
3-4 EL Amaretto

Tiramisu anfang

  • Eier Trennen.  Achtung! Es werden Eigelb und Eiweiss gebraucht
  • Eiweiss in eine Schüssel geben, und steif schlagen
  • Eigelb, Zucker und Amaretto in eine Schüssel geben, und rühren, bis es eine gleichmässige Farbe hat.

Tiramisu Eigelb

  • Mascarpone zur Masse mit dem Eigelb hinzufügen
  • Den Inhalt der beiden Schüsseln zusammenfügen und das Eiweiss darunter ziehen.

Darunterziehen

  • In einem Suppenteller ca. 4-5 Tassen schwarzen Kaffee bereit stellen, um anschliessend die Löffelbiscuits darin zu tauchen. Wichtig ist, dass die Löffelbiscuits nur ganz kurz getaucht werden, und nicht das diese kaputt gehen.

Tauchen

  • Die Löffelbiscuits in einer beliebigen halbhochen Schüssel auslegen.

auf den boden legen

  • Die Masse auf die Ausgelegten Löffelbiscuits verteilen, sodass diese bedenkt sind. Dies wird dann 3-4 mal wiederholt, je nach dem wie hoch die Schüssel ist.

Bedeken

  • Das Tiramisu kühl stellen. Je nach Geschmack noch ein bisschen Schokoladenpulver darüber streuen.

Tiramisu fertig

»En Guete!«

 

Schinken Täschli

Die Schinkentäschli sind selbstgemachte Schinkengipfeli in viereckiger Form. Sie schmecken köstlich!

Viel Spass beim Backen!  😀

IMG_1288

Zutaten:

200 g Schinken, feingehackt
4-5 EL Crème fraîche
1 EL Zaziki-Gewürz (kann auch durch Salz, Pfeffer und Paprika ersetzt werden)

IMG_1282

  • Alle Zutaten mischen.

IMG_1283

  • Die Täschchen können von Hand kreiert oder mit einem «Täschler» geformt werden.

IMG_1284

IMG_1285

  •  Die mit den Zutaten eingepackten und geformten Täschchen werden mit Eigelb bestrichen.

Backen:
Die Täschchen werden mit 220 Grad 15 Minuten gebacken.

IMG_1286

IMG_1288

  • Die Täschchen können mit vielen anderen Zutaten gefüllt werden und so verschiedene feine Täschchen kreieren.

Crème brulée

Für die bevorstehenden Feiertage ist Crème brulée (Crema catalana) ein perfekter Dessert!

image

Zutaten:

3 dl Milch
2 dl Vollrahm
1 Vanillestängel
1 TL abgeschälte Zitronenschale
5 Eigelb
5 EL Zucker
5 EL Maisstärke
6 EL Zucker

image

  • Milch mit Rahm, ausgeschapten Vanillestängel und Zitronenschale aufkochen. Pfanne zugedeckt abkühlen lassen.
  • Masse 15 Minuten abkühlen lassen. Vanille Stängel entfernen.
  • Eigelb und Zucker in einer separaten Schüssel cremig rühren. Maisstärke darunter rühren.
  • Die abgekühlte Masse dazugiessen und in die Pfanne zurückgeben.

image

  • Unter ständigem Rühren auf mittlerer Stufe kurz erhitzen. So lange erhitzen, bis eine dickliche Crème entsteht.
  • Crème in Förmchen verteilen und 2 Stunden abkühlen lassen.

image

  • Zum Caramelisieren den Zucker auf die Förmchen verteilen. Unter dem vorgeheizten Backofen 3-5 Minuten caramelisieren. abkühlen lassen.

image

  • Die Créme Brulée kühl servieren.

Grittibänz

Guten Tag zusammen

Passend zum Dezember haben wir für euch ein Grittibänz-Rezept.

fertig

  • ergibt 6-8 Grittibänz
  • Zubereitungszeit: 20min

Zutaten:

500 g Mehl
1 KL Salz
2-3 KL Zucker
60 g weiche Butter
1/3 Hefe Würfel
3 dl Milch
1 Ei
Zuckerwürfeli
Rosinen

Zutaten

  • Mehl in Schüssel geben.
  • Salz und Zucker beifügen.
  • Butter zugeben und zerkleinern.
  • Hefe auflösen.
  • Alle Zutaten verbinden und gut durchkneten, bis der Teig geschmeidig wird.

Teig

  • Den Teig zudecken und ca. 45 Minuten an der Wärme aufgehen lassen.
  • Eine kleine Portion Teig oval kneten, Kopf markieren, Arme und Beine einschneiden.

Boppel

  • Nach Wunsch dekorieren.

Griti

  • Grittibänz bei 200 Grad, 15 – 20 Minuten backen.

finish

Viel Spass beim nachbacken :-)